Metaphors, stereotypes, and the linguistic picture of the world: Impulses from the Ethnolinguistic School of Lublin

Abstract

This article discusses possibilities for an elaboration of cognitive linguistic metaphor theory that takes into account the sociocultural situatedness of language and cognition. The approach of the Ethnolinguistic School of Lublin, linking anthropological with cognitive perspectives on language, is introduced. The objectives of the article are i) to introduce this line of research, well-known in linguistics in Eastern Europe, but little known in the “Western”, English speaking scientific discourse; ii) to illustrate the usefulness of particular ideas within this approach for metaphor analysis in a corpus study of the metaphorical understanding of system transformation in German public discourse in the late 1980s and early 1990s; and iii) to discuss diverging elaborations of the notion of experience in cognitive linguistics, contrasting the Ethnolinguistic School of Lublin with Conceptual Metaphor Theory.

In diesem Artikel werden Möglichkeiten einer Ausarbeitung der kognitiv-linguistischen Metapherntheorie besprochen, mit dem Ziel, die soziokulturelle Situiertheit von Sprache und Kognition stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Der Ansatz der Lubliner Ethnolinguistischen Schule, die anthropologische und kognitive Perspektiven auf Sprache verbindet, wird vorgestellt. Die Ziele dieses Artikels sind es, i) diesen Ansatz in den englischsprachigen kognitiv-linguistischen Diskurs einzuführen; ii) die Fruchtbarkeit einiger Ideen dieses Ansatzes für die Metaphernanalyse zu illustrieren, und zwar durch eine Korpusanalyse des Verständnisses der Systemtransformation in Deutschland in den späten achtziger und frühen neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts im deutschen öffentlichen Diskurs; und iii) verschiedene Ausarbeitungen des Erfahrungsbegriffs in der Kognitiven Linguistik zu diskutieren, wobei die Lubliner Ethnolinguistische Schule der Theorie der konzeptuellen Metapher gegenüber gestellt wird.

Download kompletter Artikel (PDF): 

Ausgabe: 

Jahrgang: 

Seite 115