Hypotheses Revisited: The Cognitive Theory of Metaphor Applied to Religious Texts

Abstract

The main tenets of the Cognitive Theory of Metaphor are summarized in the form of nine hypotheses (cf. Jäkel 1997). Then, instances of the JOURNEY metaphor with its underlying PATH schema from the latest English version of the Bible are analyzed by way of a semasiological approach. The findings of this empirical case study are finally brought to bear on the theoretical claims. While as a result most of these tenets are seen to be corroborated, the "invariance hypothesis" (cf. Lakoff 1993) in particular appears highly suspect.

Die Kernaussagen der Kognitiven Metapherntheorie werden in Form von neun Hypothesen zusammengefasst (vgl. Jäkel 1997). Darauf wird in einem semasiologischen Ansatz die REISE-Metaphorik mit dem zugrunde liegenden WEG-Schema in der neuesten englischen Bibelübersetzung analysiert. Die Erkenntnisse dieser empirischen Fallstudie werden schließlich zur Überprüfung der Theorieaussagen verwendet. Während in diesem Licht die Thesen mehrheitlich als bestätigt gelten können, erscheint insbesondere die "Invarianzhypothese" (vgl. Lakoff 1993) hochgradig suspekt.

Ausgabe: 

Jahrgang: 

Seite 20

group_fulltext

metaphorik.de RSS feed abonnieren